Research InfoSystem
Hosted by ProClim-, Swiss Academy of Sciences

ICAS

Interacademic Commission for Alpine Studies
Interakademische Kommission Alpenforschung
Commission Interuniversitaire du Recherche Alpine


www.alpinestudies.ch
Type of Structure: committee / commission
Regional Scope: national in the area: Switzerland / Europe
Parent Organisations: PF-SAP, SAGW
Child Organisations:
Duration : 1999 to present
Contact Address: Dr. Thomas Scheurer
Geschäftsführer
Geschäftsstellen ICAS & ISCAR
Interakademische Kommission Alpenforschung ICAS
House of Academies, Postfach
3001 Bern
Phone: +41 (0) 31 306 93 45 ; +41 (0) 31 306 93 46
e-Mail: thomas.scheurer(at)scnat.ch
URL: http://icas.akademien-schweiz.ch/

holding an official function in ICAS

General information and objectives

German text
Die ICAS hat sich zum Ziel gesetzt, im Bereich der Alpenforschung eine Plattform für die inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit aufzubauen. Dazu animiert die ICAS die Forschungszusammenarbeit zwischen natur- und humanwissenschaftlichen Fachbereichen und den Dialog zwischen Forschung und den an der Alpenforschung interessierten Kreisen aus Politik, Verwaltung, Praxis und Oeffentlichkeit.
Diese weitgesteckte Aufgabe sucht die ICAS sowohl auf nationaler Ebene wie auch im internationalen Umfeld wahrzunehmen. Auf nationaler Ebene stimuliert die ICAS die interdisziplinäre Alpenforschung, die Vermittlung aktueller Forschungsthemen an die interessierte Öffentlichkeit und den fachübergreifenden Informationsaustausch. Dazu führt die Kommission mit verschiedenen Partnern regelmässig nationale Tagungen dadurch. Auf internationaler Ebene setzt sich die Kommission, gemeinsam mit den Akademien und zusammen mit verwandten Institutionen in den Alpenländern, für die Intensivierung der alpenweiten Forschungszusammenarbeit ein. Die Kommission vertritt die Schweiz in dem zu diesem Zweck eingesetzten Internationalen Wissenschaftlichen Komitee Alpenforschung, welches u.a. jedes zweite Jahr das durchführt.
Weiter leistet die Kommission einen Beitrag zur besseren Zugänglichkeit von Informationen über die laufende Alpenforschung.

French Text
L'ICAS a pour but de renforcer la recherche pluridisciplinaire dans l'arc alpin et de donner une structure qui permette aux sciences naturelles et aux sciences humaines et sociales de trouver un lieu d'échange et d'ouverture.
Les tâches que se donne la nouvelle Commission sont à la fois nationales et internationales. Sur le plan national, la Commission entend promouvoir les intérêts de la recherche alpine, encourager une coopération nationale au niveau de la recherche par le biais de colloques et trouver des nouvelles manières d'aborder l'interdisciplinaire. Elle se donne également pour tâche de promouvoir et d'intensifier le dialogue entre la science et les milieux intéressés par la recherche alpine notamment auprès des représentants de la politique, du monde professionnel, de la formation, ainsi que du public. Sur le plan international, la Commission a principalement pour objectif de poursuivre et d'améliorer les contacts scientifiques et d'apporter sa participation aux Forums alpins bisannuels, notamment par sa participatioon au comité international de recherche alpine.
Finalement, la Commission se donne encore pour mission de gérer un système d'information recherche alpine.

For further details, link to the ICAS Home Page

Last update: 4/1/16
Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2017)

Go Back