Research InfoSystem
Hosted by ProClim-, Swiss Academy of Sciences

KFPE

Swiss Commission for Research Partnerships with Developing Countries
Kommission für Forschungspartnerschaft mit Entwicklungsländern


www.kfpe.ch
Type of Structure: committee / commission
Regional Scope: national in the area: Switzerland / Europe
Parent Organisations: PF-SAP, a+
Child Organisations: FutureEarth-Switzerland
Duration : 1994 to present
Contact Address: Dr. Jon-Andri Lys
KFPE
House of Academies, Postfach
3008 Bern
Phone: +41 (0) 31 306 93 49
FAX: +41 (0) 31 312 16 78
e-Mail: jon-andri.lys(at)scnat.ch
URL: http://www.kfpe.ch

holding an official function in KFPE

General information and objectives

KFPE is dedicated to promoting research partnerships with developing and transition countries. In this way, it wishes to contribute to sustainable development. It is engaged in Swiss scientific policies and is committed to promoting the interests of researchers and their affiliated institutions on both a national and international level. It furthers development-oriented research and elaborates research-strategic concepts. In this context, it ascertains that partnership principles are followed, that the quality of research is assured, and that the interests of all partners are respected.

German:
Welche Aufgaben hat die KFPE ?

Die KFPE will Forschungskapazitäten in Ländern des Südens aufbauen und festigen helfen,insbesondere indem sie entwicklungsorientierte langfristige Forschungspartnerschaften anregt. Sie leistet vielseitige Überzeugungsarbeit, um der Forschung in und mit Entwicklungsländern zum erforderlichen Gewicht zu verhelfen. Sie setzt sich insbesondere für die Anwendung der "Schweizerischen Strategie zur Förderung der Forschung in Entwicklungsländern" (1993) ein.

Was bietet die KFPE an ?

Die KFPE berät Gesuchsteller und Gesuchsempfänger bei der Beurteilung der Partnerschaftlichkeit in Planung begriffener Forschungsprojekte. Sie vermittelt Kontakte, gibt Informationen weiter und stellt Dokumentationen zusammen. Durch das Zusammenführen bestehender und neuer Forschungstätigkeiten will sie diese vertiefen und allfällige Doppelspurigkeiten vermeiden. Die KFPE plant die Organisation von und die Beteiligung an Vortragsreihen, Seminaren und anderen Veranstaltungen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Wert und Bedeutung der Forschungszusammenarbeit zwischen Süd und Nord.

Warum braucht es die KFPE ?

Zur Lösung der bekannten weltweiten, drängenden Probleme braucht es den Beitrag wissenschaftlicher Forschung. Dieser kann nur in partnerschaftlicher Zusammenarbeit von Forschern des Südens mit jenen des Nordens wirkungsvoll geleistet werden. Es liegt daher im Interesse der Industrieländer selbst, unter anderem der Schweiz, am Aufbau und an der Festigung des Forschungspotentials in Entwicklungsländern mitzuwirken.

For further details, link to the KFPE Home Page

Last update: 9/5/13
Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2017)

Go Back