Research InfoSystem
Hosted by ProClim-, Swiss Academy of Sciences

SPG

Swiss Paleontological Society
Schweizerische Paläontologische Gesellschaft
Société de Paléontologie Suisse


spg.scnatweb.ch
Type of Structure: society / association
Regional Scope: national in the area: Switzerland /
Parent Organisations: PF-Geosciences
Child Organisations:
Duration : 1920 to present
Contact Address: Herr Silvan Thüring
Naturmuseum Solothurn
Klosterplatz 2
4500 Solothurn
Phone: +41 (0) 32 622 70 21
e-Mail: silvan.thuering(at)solothurn.ch
URL: http://www.naturmuseum-so.ch

holding an official function in SPG

General information and objectives

Die Schweizerische Paläontologische Gesellschaft, ein Organ der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften, besteht zum Zweck, die Paläontologie in unserem Lande zu fördern.

Paläontologie - ein Fach zwischen Biologie und Erdwissenschaften

Paläontologie befasst sich mit der Geschichte des Lebens und ist somit ein Zweig der Biologie, arbeitet aber mit Methoden und Konzepten der Erdwissenschaften, da biotische Prozesse und Mechanismen über lange Zeitspannen nicht im Labor nachvollzogen werden können. Das Zusammenspiel abiotischer und biotischer Prozesse muss verstanden werden, um die Geschichte der Erde und des Lebens wirklich zu rekonstruieren. Die Paläontologie ist somit auch ein Zweig der Erdwissenschaften. Zudem tragt sie Wesentliches dazu bei, verlässliche Perspektiven für unsere Zukunft zu skizzieren. Die Veränderung von Vitalstrategien von fossilen Faunen und Floren und deren Hintergrunde bilden eine gute Basis für globale Voraussagen und helfen die Konsequenz anthropogener Veränderungen auf unserem Planeten abzuschätzen.

Die Bedeutung der Paläontologie für die Erdwissenschaften

Die Paläontologie liefert den zeitlichen Rahmen, um grosstektonische Vorgange zu enträtseln. Ohne bindende Aussagen zur relativen Altersdatierung fehlt sowohl den Tektonikern wie auch den Sequenzstratigraphen der Rahmen, um ihre Hypothesen zu testen und zu verifizieren. Zudem verhilft sie der Validierung von anderen geologischen Korrelationstechniken wie Magnetostratigraphie und Geochronologie. Paläoökologische und paläoklimatische Informationen bilden ein Herzstuck der Paläogeographie, die für die Entwicklung von geodynamischen Modellen unabkömmlich sind. In Zusammenarbeit mit der modernen Ozeanographie hilft sie, vergangene Strömungsmuster in die Zukunft zu projizieren, was für die Zukunft unserer Spezies von entscheidender Bedeutung sein durfte.

Die Bedeutung der Paläontologie für die Biologie

Es ist die Paläontologie, welche es erlaubt, die verschiedenen Hypothesen der Evolution zu verifizieren. Sie hilft, die generellen biologischen Modelle der Floren- und Faunenadaptation zu stutzen und kann Erklärungen zu genetischen Prozessen liefern. Daten, die aus ihrer Forschung entspringen, wie Alter und Systematik der fossilen Reste, sind die einzigen Werkzeuge, den Faktor Zeit wahrend der Evolution unserer Oekosysteme zu bestimmen. Sie vermag zudem erklärende Hintergrunde für die Anpassungsmuster von Organismen an ihren Lebensraum zu liefern und Veränderungen im Raum-Zeit Kontinuum zu erkennen.

Der kulturelle Beitrag der Paläontologie

Paläontologische Erkenntnisse haben unser Weltbild nachhaltig geprägt und tragen Wesentliches zum Verständnis der Stellung des Menschen im Naturgeschehen bei. Im Speziellen liefert die Dokumentation der Paläontologie der Schweiz einen wesentlichen Beitrag zur Erdgeschichte unseres Landes. Paläontologische Sammlungen belegen diese Erkenntnisse und sind deshalb von grossem kulturellen Wert. Die Sicherstellung und die wissenschaftliche Aufarbeitung des paläontologischen Fundgutes sind somit als kultureller Auftrag unseres Landes zu verstehen.


For further details, link to the SPG Home Page

Last update: 1/21/15
Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2017)

Go Back