Jampen Stefan

Totalschutz als Hindernis für die Gründung neuer Nationalparks? Hundert Jahre Nationalparkdebatte in Schweizer Medien

Project Number: CH-7203
Project Type: Bachelor
Project Duration: 02/01/2021 - 12/01/2021 project completed
Funding Source: other ,
Project Leader: Stefan Jampen
Universität Bern
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Phone: ; +41 (0) 31 631 81 11
http://www.unibe.ch

related to this project.
for which the project has a relevance.


Research Areas:
Identity

Disciplines:
History


Abstract:
Das spezifisch schweizerische Nationalparkmodell des Totalschutzes wurde mit der Schaffung
des Schweizerischen Nationalparks zu Beginn des 20. Jahrhunderts etabliert; es fokussiert
stark auf den Aspekt der wissenschaftlichen Forschung. Die Publikation auf Basis einer
erweiterten Bachelorarbeit analysiert die Nationalparkdebatte in der Schweiz im 20. und 21.
Jahrhundert anhand der Berichterstattung in der Neuen Zürcher Zeitung und unter
punktueller Berücksichtigung weiterer Medien. Dabei zeigt sie auf, inwiefern der
Schweizerische Nationalpark mit seinen ideologisch geprägten und strikten
Schutzvorschriften zum entscheidenden Argument der Gegner:innen neuer Nationalparks
wurde und damit zum Scheitern mehrerer geplanter Neugründungspläne beitrug. Die
Berichterstattung zum Schweizerischen Nationalpark gibt über drei grobe Phasen der
Entwicklung Auskunft: Nachdem in einer ersten Phase der Totalschutz in Abgrenzung zum
weniger strengen US-Modell entwickelt worden war, musste dieser in einer zweiten Phase –
seit den 1940er Jahren – immer wieder ausgehandelt werden, wobei seine Grenzen sichtbar
wurden. Darauf folgte um die Jahrtausendwende eine dritte Phase, in der eine neue, von der
Totalschutzidee abgegrenzte Parkgeneration geschaffen werden sollte. Die über die Jahre
geführten Auseinandersetzungen zeigen, dass das Totalschutzmodell eine gewisse
Komplexität mit sich bringt: Der strikte Schutz, mögliche Ausnahmen und zulässige Praktiken
innerhalb des Parks mussten stets neu ausgehandelt werden. Sowohl beim Schweizerischen
Nationalparks als beim Projekt Parc Adula waren diese Herausforderungen beobachtbar; es
liegt nahe, dass diese Komplexität – nebst den direkten Ängsten vor Einschränkungen – eine
abschreckende Wirkung auf die jeweilige lokale Bevölkerung hatte. Vor diesem Hintergrund
ist auch die Entstehung zahlreicher Regionaler Naturparks zu sehen: Deren Parkmodell stellt
eine wesentlich weniger komplexe Alternative dar, welche zudem frei ist vom Schatten der
hundertjährigen Auseinandersetzung mit sehr strikten Schutzvorschriften.

Publications:
Jampen, Stefan: Totalschutz als Hindernis für die Gründung neuer Nationalparks? Hundert Jahre Nationalparkdebatte in Schweizer Medien (Berner Studien zur Geschichte, Reihe 2: Natürliche Ressourcen in der Geschichte 5). Bern 2022, http://dx.doi.org/10.48350/164440.



Last update: 4/11/22
Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2022)
Update the data of project: CH-7203

Go Back