Schütz Martin

Einfluss von Produktivitäts- und Nutzungsmustern auf Wurzelmasse und Bodenaktivität

Project Number: CH-2501
Project Type: Master
Project Duration: 06/01/2005 - 11/30/2005 project completed
Funding Source: WSL ,
Project Leader: Dr. Martin Schütz
Ökologie der Lebensgemeinschaften
WSL
Zürcherstrasse 111
8903 Birmensdorf
Phone: ; +41 (0) 44 739 25 26
FAX: +41 (0) 44 739 22 15
e-Mail: martin.schuetz(at)wsl.ch
http://www.wsl.ch/info/mitarbeitende/schuetz/index_DE

related to this project.
for which the project has a relevance.


Research Areas:
Biodiversity

Disciplines:
botanics
ecology
general biology

Keywords:
Vegetationskunde
Huftierökologie
Bodenbiologie

Abstract:
Die Produktivität der Vegetation korreliert häufig mit Nutzungsmustern von Herbivoren und diese Nutzungsmuster verändern wiederum die Produktivität. So wird vermutet, dass sich in Abhängigkeit der Nutzungsintensität die Ressourcenverteilung zwischen unter- und oberirdischer Biomasse verändert und dass diese Veränderung einen direkten Einfluss auf die Stofflüsse in einem Oekosystem hat, was wir beispielhaft mit der Messung der Bodenaktivität belegen wollen. In dieser Arbeit werden deshalb auf ausgesuchten vegetationskundlichen Dauerbeobachtungsflächen, und auf Wald-Sukzessionsflächen die Nutzungsintensität, biologische Bodenaktivität, Bodentemperatur, Bodenfeuchtigkeit und Bodenatmung gemessen. Mit der Auswahl der Flächen soll sichergestellt werden, dass die langfristige Veränderung dieser Parameter mit der Sukzession prognostiziet werden kann.



Leading questions:
Die Auswirkungen der Beäsung auf die Sukzession, floristische Diversität und Stoffflüsse waren und bleiben Gegenstand intensiver Untersuchungen (Achermann 2000, Holzgang et al. 1996, Holzgang 1997, Leuzinger 2000, Risch 2004, Schütz et al. 2000, 2003, Wildi und Schütz 2000). Bekannt ist, dass während der Sukzession die Nährstoffpools im Boden stark abnehmen und sich der Abbau von organischem Material verlangsamt (Risch 2004). Ob und wie stark Huftiere in diese Veränderungen involviert sind soll mit dieser Arbeit untersucht werden, in der die Verknüpfung von Nutzungsmustern der Huftiere, Ressourcenverteilung bei Pflanzen und Bodenaktivität im Zentrum steht.

Ziele der Arbeit sind die Erhebung

o der Nutzungsintensität im Sukzessionsverlauf auf 11 ausgewählten vegetationskundlichen Dauerflächen, die sich in verschiedenen Sukzessionsstadien befinden und auf 7 Waldsukzessionsflächen (Diss. Risch).
o der standing crop und der unterirdischen Biomasse in Abhängigkeit der Nutzungsintensität,
o der Bodenatmung mittels CO2-Messungen, der Bodentemperatur und Feuchtigkeit.
o der Abbaugeschwindigkeit von organischem Material anhand von bereits im Jahr 2001 begonnenen Abbauexperimenten ergänzt mit saisonalen Aktivitätsmessungen.


Publications:
Bettler M., 2005: Einfluss von Produktivitäts- und Nutzungsmustern auf Wurzelmasse und Bodenaktivität. Diplomarbeit ETH


Last update: 12/23/16
Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2020)
Update the data of project: CH-2501

Go Back