Schlüchter Christian

Staubeckenspülung Ova Spin: Quecksilbermessungen an Sedimentproben

Project Number: CH-4450
Project Type: Master
Project Duration: 02/01/2010 - 12/31/2010 project completed
Funding Source: other ,
Project Leader: Prof. em. Christian Schlüchter
Institut für Geologie
Universität Bern
Baltzerstrasse 1+3
3012 Bern
Phone: ; +41 (0) 31 631 87 61
e-Mail: schluechter(at)geo.unibe.ch
http://www.geo.unibe.ch/

related to this project.
for which the project has a relevance.


Research Areas:
Biodiversity

Disciplines:
environmental sciences


Abstract:
Im Schweizer Nationalpark wurden schon verschiedene geochemische Analysen von Sedimentproben in mehreren Arbeiten durchgeführt. Dabei stiessen Trachsel & Inderbitzin (2001), Burki (2004), Locher (2006) und das Geomonitoring-Projekt der Uni Bern (2007) vermehrt auf erhöhte Quaecksilbergehalte. Bis heute ist nicht ganz geklärt, wo die Quelle dieses Schwermetalls ist. Jedoch konnten Burki (2004) das Quellgebiet auf die Ofenpassregion und Locher (2006) auf die Val Brüna eingrenzen. Für diese Arbeit wurden Proben aus dem Ova Spin Stausee, in der Val Brüna, drei Proben beim Zusammenfluss von Spöl und Inn und bei der Brücke Pra da Punt vier Suspensionsfrachtproben entnommen. Das Quecksilber wurde mit einer AMA254 von Leco gemessen. Die Messresultate dieser Arbeit stimmen mit den früheren Arbeiten von Burki (2004) und Locher (2006) überein. Dadurch konnte die Herkunft des Quecksilbers aus dem Ofenpassgebiet bestätigt werden. Die höchsten Werte wurden in der Val Brüna, die tiefsten Werte beim Einlaufbecken in S-chanf gemessen. Zusätzlich wurden Feinerdeproben aus einem Bodenprofil des Ofenpasses gemessen. Die Messergebnisse dieser Proben wurden in dieser Arbeit jedoch nicht weiter diskutiert, sondern lediglich als ein interessanter Vergleich zu den See- und Flussbettproben angesehen.

Publications:
Müller, Stefanie 2010: Staubeckenspülung Ova Spin: Quecksilbermessungen an Sedimentproben. BSc-Arbeit, Institut für Geologie, Universität Bern, 31 S.


Last update: 12/29/16
Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2020)
Update the data of project: CH-4450

Go Back