Bollmann Kurt

Prognostizierte Effekte des Klimawandels auf Indikatorarten für strukturelle und biologische Diversität im Gebirgswald

Project Number: CH-4491
Project Type: Research_Project
Project Duration: 07/01/2010 - 07/31/2013 project completed
Funding Source: BAFU ,
Leading Institution: WSL
Project Leader: Dr. Kurt Bollmann
Group leader
Conservation Biology
Biodiversität und Naturschutzbiologie
WSL
Zürcherstrasse 111
8903 Birmensdorf
Phone: +41 (0)4 739 24 11 ; +41 (0) 44 739 21 11
FAX: +41 (0) 44 739 22 15
e-Mail: kurt.bollmann(at)wsl.ch
http://www.wsl.ch/forschung/forschungsunits/biodiversitaet/index_DE?-C=&

related to this project.
for which the project has a relevance.

Disciplines:
environmental sciences
climatology, atmospheric physics, aeronomy
zoology
ecology


Abstract:
Ausgangslage und Ziel
Die Verbreitung von Arten des boreo-alpinen Waldes wird durch das Klima beeinflusst, deren Vorkommen hängt aber auch von der Struktur, dem Nahrungsangebot und der interspezifischen Konkurrenz im Wald ab. Deshalb wird erwartet, dass sich der Klimawandel unterschiedlich auf die Habitatspezialisten des Gebirgswaldes auswirkt. Je nachdem, wie die Waldwirtschaft auf die sich ändernden Umweltbedingungen reagiert, werden die Auswirkungen stärker oder schwächer sein.
Das Ziel der Studie besteht darin, die direkten und indirekten Auswirkungen des Klimawandels auf die realisierten ökologischen Nischen von spezialisierten Brutvogelarten des Gebirgswaldes zu ermitteln. Dazu untersuchen wir entlang des klimatischen Gradienten Schwarzwald–Jura–Alpen, wie das Klima die strukturellen und vegetationsspezifischen Lebensraumbedingungen für ausgewählte Arten im hochmontanen und subalpinen Gebirgswald beeinflusst. Die ausgewählten Modellarten sind: Haselhuhn (Bonasa bonasia), Auerhuhn (Tetrao urogallus), Dreizehenspecht (Picoides tridactylus) und Sperlingskauz (Glaucidium passerinum).


Leading questions:
Forschungsfragen
  • Welche Faktoren definieren die ökoklimatischen Nischen der untersuchten Arten auf der Landschaftsebene; wo und in welcher Art überlappen die Nischen?

  • Wie wird die Verbreitung der Arten durch die Zusammensetzung und Struktur der Waldbestände auf lokaler Ebene beeinflusst; welches sind die optimalen Habitatprofile und deren Schwellenwerte?

  • Welcher Anteil der Bestandesstruktur wird durch das Klima erklärt?

  • Wie werden sich Verbreitung und Qualität der Habitate der untersuchten Arten unter verschiedenen IPCC-Szenarien des Klimawandels verändern?
    Quelle: WSL

    URL: http://www.wsl.ch/fe/biodiversitaet/projekte/effekt_klimawandel_gerbirgswald/index_DE


    Last update: 12/9/16
    Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2020)
    Update the data of project: CH-4491

    Go Back