Sonderegger Roger

Verkehr in der Biosfera Val Müstair-Park Naziunal

Project Number: CH-6641
Project Type: Master
Project Duration: 06/18/2006 - 10/24/2007 project completed
Funding Source: other ,
Leading Institution: Hochschule für Wirtschaft HSW Luzern
Project Leader: Herr Roger Sonderegger



related to this project.
for which the project has a relevance.


Research Areas:
Living Space

Disciplines:
Social geography and Ecology


Abstract:
Das Val Müstair zählt zu den touristischen Randregionen im Kanton Graubünden, die saisonal unterschiedlich vom Durchgangsverkehr der Tagestouristen beeinträchtigt werden. Während die Monate November bis März eher ruhig verlaufen, verzeichnet die Zeitspanne von April bis Oktober ein bis zu viermal höheres monatliches Verkehrsaufkommen.
Das Tal steht in naher Zukunft vor einer grossen Herausforderung. Es soll im Zusammenschluss mit dem Schweizerischen Nationalpark zu einer Biosfera Val Müstair-Parc Naziunal werden, welche die UNESCO voraussichtlich im Jahr 2008 in die Liste der Weltnaturerben aufnimmt.


Die vorliegende Diplomarbeit untersucht auf der einen Seite, inwieweit die Biosfera Val Müstair-Parc Naziunal die Anforderungen des Bundesamtes für Umwelt und der UNESCO an ein Biosphärenreservat erfüllt, und zeigt auf, ob sich das starke Verkehrsaufkommen im Tal negativ auf die Anerkennung auswirken könnte. Auf der anderen Seite analysiert sie die Verkehrssituation in den vom Lärm am meisten betroffenen Gemeinden Sta. Maria und Müstair. Anhand der Abklärungen vor Ort resultieren sechs wesentliche Handlungsempfehlungen: Fahrverbote für Zufahrten zu Naturräumen, Tempo-30-Zonen in Kombination mit Schwellen, zusätzliche Fussgängerstreifen und Markierungen, Einführung von zentralen Parkuhren und die Förderung von umweltfreundlichen Personentransportmitteln.


In einem weiteren Teil werden die Entstehung und die Vorteile der UNESCO Biosphäre Entlebuch vorgestellt. Durch den Vergleich der Biosfera Val Müstair-Parc Naziunal mit der UNESCO Biosphäre Entlebuch entstehen zusätzliche Empfehlungen, welche die Syner- gien zwischen den Regionen stärken sollen und der Bevölkerung des Val Müstairs eine Möglichkeit bieten, sich mit den Entlebuchern auszutauschen.
Um die Herausforderung zu meistern, als Biosfera zu bestehen, ist eine sinnvolle Integration des Verkehrs unabdingbar. Die vorgeschlagenen Massnahmen sollen dabei als Stütze dienen und Ideen liefern bei der Erstellung eines Verkehrskonzeptes.
Abschliessend macht die Diplomarbeit verständlich, dass der Verkehr der treibende Motor ist, der die Wertschöpfung der Biosfera Val Müstair-Parc Naziunal zusätzlich ankurbeln kann.

Publications:
Züllig C. 2007. Verkehr in der Biosfera Val Müstair-Parc Naziunal - Analyse und Handlungsempfehlungen. Diplomarbeit, Hochschule für Wirtschaft HSW Luzern.
pdf Diplomarbeit


Last update: 5/27/19
Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2020)
Update the data of project: CH-6641

Go Back