Elsasser Hans

Regionalwirtschaftliche Auswirkungen des Nationalparktourismus
Redional economic ebenefits of tourism in the Swiss National Park


Project Number: CH-887
Project Type: Dissertation
Project Duration: 09/01/1996 - 04/01/2000 project completed
Funding Source: private , other , Canton ,
Project Leader: Prof. em. Hans Elsasser

Phone: +41 (0) 44 720 64 89
e-Mail: hans.elsasser(at)geo.uzh.ch
Metadata: https://www.parcs.ch/snp/mmd_fullentry.php?docu_id=8154

related to this project.
for which the project has a relevance.


Research Areas:
Economy

Disciplines:
Social geography and Ecology
Legal and Social sciences, Economics

Keywords:
Schutzgebiete
Tourismus
Nationalparktourismus
Regionalwirtschaft
Alpen
biodiversity

Abstract:
Problemstellung: In der Diskussion um Nationalparke taucht immer wieder das Argument auf, ein Nationalpark könne wichtige Impulse für eine regionale Wirtschaft geben. Dabei ist sowohl an die einmaligen Geldflüsse (Aufträge) in die Region, die sich aus der Errichtung eines Parkes ergeben, als auch an die laufenden Geldflüsse aus dem Betrieb und Unterhalt eines Parkes zu denken. Vor allem aber gelten die (saisonal) immer wiederkehrenden Einnahmen aus dem Nationalparktourismus im allgemeinen als wichtige Einkommensquelle für die Region. Auch als Anbieter von Arbeitsplätzen wird dem Nationalparktourismus sowie dem Parkbetrieb in der Regel grosse Bedeutung zugemessen. Die Frage, ob Nationalparktourismus tatsächlich einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung einer Region leisten kann, ist vielerorts jedoch nach wie vor offen. Zielsetzung: Im Rahmen des Dissertationsprojektes soll die obenstehende Frage beantwortet werden. Mit Blick auf das Untersuchungsbeispiel Schweizerischer Nationalpark (SNP) werden sich die Aussagen auf die besonderen Bedingungen eines Alpen-Nationalparkes, der sich in einer peripheren, vorwiegend agrarisch und touristisch geprägten Region befindet, konzentrieren. Um den Zustand einer regionalen Wirtschaft zu erfassen bzw. vergleichbar zu machen, sind Wohlstands- und Beschäftigungsindikatoren geeignet. Als Wohlstandsindikator wird oft die Summe der Bruttowertschöpfungen aller Un-ternehmungen der Region (= regionales Bruttoinlandprodukt) oder die gesamte Nettowertschöpfung aller Unternehmungen der Region (= regionales Volkseinkommen) verwendet. Als Beschäftigungsindikatoren gelten Arbeitslosenraten sowie Angaben über die Qualifikations- oder die funktionale Struktur der Beschäftigten. In der hier vorgestellten Untersuchung werden die erwähnten Indikatoren verwendet. In erster Linie soll der Beitrag des Nationalparktourismuszur regionalen Bruttowertschöpfung abgeschätzt werden, in zweiter Linie auch Informationen gewonnen werden zur Zahl und Art der Arbeitsplätze, die vom Nationalparktourismus abhängig sind. Dadurch sollen die Möglichkeiten des Nationalparktourismus, zur wirtschaftlichen Regionalentwicklung beizutragen, beurteilt werden.

Publications:
Küfer I (2000): Die regionalwirtschaftliche Bedeutung des Nationalparktourismus untersucht am Beispiel des Schweizerischen Nationalparks. Nat park–Forsch Schweiz 90

Source of Information: www-sidos.unine.ch


Last update: 1/26/18
Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2020)
Update the data of project: CH-887

Go Back