Hunziker Marcel

Das Naturverständnis und -erlebnis von Nationalparkbesuchern

Project Number: SIDOS-3625
Project Type: Research_Project
Project Duration: 03/15/1994 - 09/30/1997 project completed
Funding Source: WSL , Bund ,
Project Leader: Dr. Marcel Hunziker
Abteilungsleiter
Group Social Sciences in Landscape Research
Landschaft
Eidg. Forschungsanstalt WSL
Zürcherstrasse 111
8903 Birmensdorf
Phone: +41 (0) 44 739 24 59 ; +41 (0) 91 821 52 30
FAX: +41 (0) 44 739 22 15
e-Mail: marcel.hunziker(at)wsl.ch
https://www.wsl.ch/de/ueber-die-wsl/organisation/forschungseinheiten/wirtschafts-und-sozialwissenschaften/sozialwissenschaftliche-landschaftsforschung.html

related to this project.
for which the project has a relevance.

Disciplines:
Legal and Social sciences, Economics
Social geography and Ecology
Psychology

Keywords:
Besucherbedürfnisse
Landschaftsästhetik
Nationalpark
Naturerlebnis
Naturverständnis
Tourismus
Umweltwahrnehmung
Alpen
biodiversity

Abstract:
Ausgangslage: Die Auswertung von standardisierten schriftlichen Besucherbefragungen im Nationalpark (NP) zeigten, dass die angetroffenen Naturphänomene teilweise negativ und widersprüchlich beurteilt werden. Dies deutet darauf hin, dass einem NP-Besuch unterschiedliche Erwartungen entgegengebracht werden, die in verschiedenen Ausprägungen des individuellen Naturverständnisses gründen. Möchte man möglichst vielen NP-Besuchern ein positives Naturerlebnis vermitteln, müsste man die Divergenzen zwischen Naturvorstellung und -erlebnis durch Aufklärung verkleinern. Solche Strategien setzen aber genügende Kenntnisse über das Naturverständnis der NP-Besucher und die Zusammenhänge zwischen Naturverständis(-typen) und empfundenen Störungen im Naturerlebnis voraus. Diese Kenntnisse fehlen bis heute weitgehend.

Ziel: Das Ziel dieses Kleinprojektes ist es, vertiefte Kenntnisse über die Zusammenhänge zwischen dem Naturverständis der NP-Besucher, ihren konkreten Erwartungen an den Besuch und ihrer Zufriedenheit/Unzufriedenheit im NP-Naturerlebnis zu gewinnen. Diese Kenntnisse sollen es erlauben, eine "Theorie des Zusammenhangs von Naturverständis und -erlebnis beim NP-Besuch" zu postulieren und darauf gestützt geeignete Massnahmen zur Erhöhung der Besuchszufriedenheit vorzuschlagen.

Forschungsstrategie: Mangels spezifischer Vorkenntnisse kann nicht direkt mit einer repräsentativen standardisierten Befragung in die empirischen Arbeiten eingestiegen werden. Es bedarf zuerst eingehender Exploration. Folgende Forschungsstrategie soll daher zur Anwendung gelangen: Eine explorative Vorstudie dient dem Gewinn neuer Erkenntnisse und der Postulierung einer "Theorie des Zusammenhangs von Naturverständis und -erlebnis beim NP-Besuch"; die so gewonnenen theoretischen Erkenntnisse (Hypothesen) sollten in einer repräsentativen Hauptstudie überprüft werden. Der Entscheid über die Durchführung der zweiten Forschungsetappe wird erst nach der ersten Phase gefällt, wenn die Ergiebigkeit einer Fortsetzung der Untersuchungen besser abgeschätzt werden kann. Das hier beschriebene Projekt bezieht sich daher nur auf die Vorstudie.


Leading questions:
Konkrete Forschungsfragen (für die hier dargestellte explorative Vorstudie):
Welches sind die Motive für einen NP-Besuch? Was verstehen die NP-Besucher unter Natur und einer Naturlandschaft? Gibt es dabei grundsätzlich verschiedene Typen? Lässt sich eine allfällige Typisierung an andere Besuchermerkmale (z. B. Ältere – Jüngere etc.) anbinden? Was wird beim NP-Besuch als besonders attraktiv/störend empfunden? Liegt im Naturverständnis der NP-Besucher ein Erklärung dafür, ob sie mit dem NP-Besuch zufrieden oder eben nicht zufrieden sind, und entsprechen allfällige Urteilstypen den – Naturverständistypen? Könnte mit einer differenzierten Ausgestaltung des NP-Angebots (entsprechend den verschiedenen Bedürfnissen nach Naturerlebnis) die Zufriedenheit mit dem Besuch erhöht werden? Können Divergenzen zwischen Erwartung und Realität mit gezielter Aufklärung entschärft und damit Enttäuschungen verhindert werden?

Publications:
CRATSCHLA 2/1997: 2-8, Totholz in den Nationalparkwäldern: Attraktion oder Störfaktor?

Source of Information: SIDOS


Last update: 12/23/16
Source of data: ProClim- Research InfoSystem (1993-2020)
Update the data of project: CH-SIDOS-3625

Go Back